Montag, 26. November 2018

Helleborus niger ssp. niger

Pünktlich im November erscheint bei uns im Garten die Helleborus niger ssp. niger mit seinen weißen Blüten. Im Jahr 2016 haben wir die Pflanze aus der Schweiz mitgebracht.

Dort wurde sie als Helleborus niger aus gärtnerischer Vermehrung  angeboten. Zu Anfang war uns nicht klar ob es sich um die ssp. macranthus oder ssp. niger handelt. Nach einiger Infosuche sind wir der Meinung das es sich um ssp.niger handelt. Bei dieser Entscheidung haben uns die Blattkanten geholfen. 


Sie sind hart, spitz und relativ lang und dunkelgrün.













Ihre weißen Blüten verfärben sich später leicht rosa, ins Auge fallend sind sie hellgelben Staubfäden.
Helleborus niger ssp. niger wird nur 25 cm hoch.

Wenn die Temperaturen stark fallen legen sich die Blätter nach unten.

Am besten gedeiht sie an einer halbschattigen Stelle im Garten auf einem kalkhaltigen Boden. Die Blüten müssen sich von unten durch das Laub schieben.

Natürlich gibt es einige Züchtungen und Selektionen. Uns wurde aber versichert das die Pflanze aus einer botanischen Art vermehrt wurde.







Helleborus niger ssp. niger

Pünktlich im November erscheint bei uns im Garten die Helleborus niger ssp. niger mit seinen weißen Blüten. Im Jahr 2016 haben wir die Pfla...