Posts mit dem Label Elwes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Elwes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 25. Januar 2018

Schneeglöckchen Galanthus

Kultur von Schneeglöckchen

Dieses Kleinod ist eine im Grunde unproblematische Zwiebelpflanzen. Es sind ca. 20 Arten bekannt. Sie sind mehr oder weniger winterhart. Die Zahl der Kultivare hat bestimmt die Grenze von 3000 überschritten. Einzelpreise von weit mehr als 100 € sind keine Seltenheit. Fachleute raten immer dazu keine Zwiebeln sondern immer in Green zu kaufen. Denn nur so kann man erkennen was man kauft. Dieses Problem gibt es in unserem Garten nicht denn uns kommt es auf den Gesamteindruck an. Da sie aus verschiedenen Standorten, von Europa bis Asien, kommen, varieren auch ihre Pflegebedingungenen. Offensichtlich sind sie aber sehr anpassungsfähig. So hat zum Beispiel die breitblättrige und großblumige Galanthus elwesii, bei uns im Garten, ihren Standort neben der Galanthus nivalis. Beide Arten entwickeln sich zufriedenstellend. Das kleine Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) kommt in Deutschland, Frankreich, Italien, auf dem Balkan, in Österreich und der Schweiz vor. Dort fühlt es sich in Laubwäldern bis in Höhen von 1400 Metern wohl. Das Galanthus elwesii hat auch ein sehr großes Verbreitungsgebiet. Dieses erstreckt sich von der Ukraine bis Nordgriechenland und der Türkei. Wir haben unsere Galanthus kurz nach der Blüte gepflanzt. Auch hier haben wir Stellen gewählt die keine Staunässe aufweisen. Einige haben wir auch in unsere Wildblumenwiese gesteckt.
Bei uns pflegen wir bislang nur Galanthus nivalis, G. elwesii, G. nivalis Flore Pleno,
Galanthus woronowii

Helleborus niger ssp. niger

Pünktlich im November erscheint bei uns im Garten die Helleborus niger ssp. niger mit seinen weißen Blüten. Im Jahr 2016 haben wir die Pfla...